Donnerstag, 8. Mai 2014

Dachterrasse

  

Mit außerordentlichem Vergnügen habe ich etwas getan,
das man eigentlich nicht tun sollte.
Holz gekärchert.
 

 Meine Dachterasse liegt an der Nordwand und 6 Monate des
Jahres erreicht kein Sonnenstrahl den Boden.
Sie war komplett grün und rutschig und ich konnte sie im letzten
Jahr deswegen gar nicht richtig nutzen.
Ich habe es mit schrubben und grüner Seife versucht,
Lösungen gegen Moos gegossen....

Und jetzt-
freue ich mich jeden Tag an dem Anblick, beinahe wie neu!
Und kein bisschen grün (außer in den Pflanzgefäßen) und kein bisschen rutschig!!!





 Einzig der Anblick des Daches der Hollywoodschaukel blieb traurig:
Hat mich den ganzen Winter über an die Segel der Black Pearl
aus "Fluch der Karibik" erinnert. :-)


Letzte Woche habe ich ein neues "Dach" genäht.


 Erstaunlicher Weise eigneten sich die Fetzen noch als "Schnittmuster",
zumindest konnte ich nachvollziehen wie das Original genäht war.
Stoff: Dralon in blaugrün von Stoff und Stil.


Ein weiteres "Zimmer", in dem ich mich wieder wohlfühle!


 verlinkt mit
RUMS



 Liebe Grüße von
Julia





                







 

Dienstag, 6. Mai 2014

Kerzenständer



 aus  alten Holzpfosten.


 Ein Familiengemeinschaftsprojekt von Schwager, Schwester und mir.


Die Hölzer sind nach dem Malen mit Häkel- und Strickdecken
vom Flohmarkt beklebt.




 Kerzendorne aus Messing.
 Das war gar nicht so einfach, weil die großen zu hoch für die 
Ständerbohrmaschine waren. 
(Zum Glück der Part des Schwagers!)
 









Liebe Grüße von 
Julia