Mittwoch, 29. Februar 2012

Das Einzige, was ich unbedingt brauche

Das Einzige,
was ich unbedingt brauche,
ist das Einzige, 
das ich nie verlieren kann:
Gottes Gegenwart.
Text: Sarah Young

Ich weiß nicht, wie gut Ihr zwischen den Zeilen lesen konntet, 
dass es mir seit Oktober nicht immer gut ging,
ich nicht wusste wie es weitergehen wird.
Ich möchte hier auch nicht mein Leben ausbreiten,
möchte aber auch nicht gar nichts sagen.
Vor anderthalb Wochen ist mein Mann ausgezogen,
wir sind jetzt (für immer?) alleine?, meine Tochter und ich.

Wie es mir geht, ist schwer zu sagen, vor allem weil es 
so ein fürchterliches Gefühlschaos ist. Viel hängt davon ab,
welchen Gedanken ich nachhänge und welchen ich Raum gebe.
Von meiner Schwägerin und meinem Bruder bekam ich eine 
Postkarte mit dem obigen Text von Sarah Young.
Sie hängt am Küchenschrank.
Auch wenn ich zeitweise das Gefühl habe, alles verloren zu haben,
keinen Boden mehr unter den Füßen zu haben,
stimmt das nicht.
Von meiner Seelsorgerin habe ich die Aufgabe,
mir mindestens 6 Monate Zeit zu nehmen,
mich auf die Fundamente meines Lebens zu konzentrieren,
die da sind und die mir bleiben.
Und da ist viel!

So,
 eine schöne Sache noch, die mein Herz sehr angerührt hat,
 dann höre ich auch auf.
Am Tag nachdem mein Mann mir seinen Entschluss mitgeteilt
hatte, rief mein Chef an und hat mir eine "fast-halbe-Stelle"
mit einem super Stundenlohn angeboten
 anstelle meines 400 EUR Jobs.
Ich war noch nicht einmal dazu gekommen, anzufangen zu beten,
da war die Erhörung schon da.
Der Vers, der im Matthäusevangelium vor dem 
"Vater-Unser" steht lautet:

"Euer himmlischer Vater weiß genau,
was ihr braucht,
 noch ehe  ihr ihn darum bittet."

Die Bibel, aus Matthäus 6

 

Was mir sicher auch immer bleiben wird,
ist die Freude an Dekorationen und schönen Fotos!

Ich habe begonnen, das Wohnzimmer farblich umzugestalten.
Schon so lange wünsche ich mir ein weißes Zimmer!
Das Ergebnis präsentiere ich dann, wenn ich fertig bin.
Für heute nur weiße, noch nicht aufgeblühte Muscari.

Eure Julia

Mittwoch, 15. Februar 2012

MMM, Überziehkleid aus Chiffon

 Am Wochenende an der Elbe sind diese Eisschollenbilder
entstanden.

Das Kleid  ist eine
 der "unzähligen" Varianten dieses Schnittes aus Burda 12/05
Modell 102

Es ist aus Viscose-Chiffon,
im schrägen Fadenlauf zugeschnitten, so dass es sich dehnt
und ohne Reißverschluss auskommt.
Durch die untere Rüsche bekommt es ein wenig Gewicht
und fällt besser.
.
Die Ausschnittrüsche lässt diesen optisch tiefer
erscheinen als er in Wirklichkeit ist,
das habe ich ja immer gern!


Die Lammfelljacke habe ich in 
Post vorgestellt.

Viel Freude nun bei einem weiteren
Me Made Mittwoch
Liebe Grüße von
Julia

Dienstag, 14. Februar 2012

Winterfreuden

Wir hätten auch zum Alstereisvergnügen gehen können, 
haben uns aber für die zugefrorenen Gräben in der Marsch
und die Möven an der Elbe
entschieden-
und die Entscheidung nicht bereut!




Liebe Grüße 
und eine schöne Woche,
Julia

Alle Bilder bearbeitet mit der Textur
kk_felicity.
Die  Texture Party zu dieser Textur findet Ihr
HIER.

Sonntag, 12. Februar 2012

Sonntag

Spaziergang in der Wedeler Marsch,
  nachdenkenswerte Gedanken aus dem heutigen Gottesdienst
und ein mutmachender Liedtext.


Wer hat Dir das gesagt?
Woher kommt der Gedanke, den Du für wahr hältst?
Über Deinen Wert?
Über die Hoffnungslosigkeit Deiner Situation?

Ganz neu möchte ich darauf achten,
welchen Gedanken ich Raum gebe und wer sie mir sagt.
Aus welcher Quelle sie stammen.
 

Our God

Water You turned into wine
opend the eyes of the blind
there's no one like You
none like You!

Into the darkness You shine
out of the ashes we rise
there's no one like You
none like You!

Our God is greater
our God is stronger
God, You are higher than any other.
Our God is healer
awesome in power
Our God, our God!

And if our God is for us
then who could ever stop us
and if our God is with us
then what could stand against?
What could stand against?


Our God is greater
our God is stronger
God, You are higher than any other.
Our God is healer
awesome in Power
Our God, our God!

 Text u. Melodie: M. Redman, J. Myrin, Ch.Tomlin u. J. Reeves

 




Einen gesegneten Sonntag wünsche ich Euch!

Liebe Grüße von Julia

Mittwoch, 8. Februar 2012

MMM, Brokatjacke nach Gaultier

Dieses ist eines der wenigen Kleidungsstücke,
das ich exakt noch einmal genäht habe, nachdem das Original aufgetragen war.

Die Jacke ist mit Volumenflies gedoppelt,
mit rotem Samt abgesetzt und wird mit "Stoffknoten" anstelle von Knöpfen
geschlossen.
Die erste Jacke hatte ich aus Seidenbrokat genäht,
der sich an den Seiten aber schnell durchgescheuert hatte.
Diese ist aus Möbelbezugsstoff und deutlich haltbarer.
Der Kragen stammt wie immer vom Flohmarkt.
Das Muster am Ausschnitt und an den Ärmeln
ist mit Zwillingsnadel aufgesteppt, wobei ich so lange an der 
Fadenspannung gespielt habe, bis der Stoff sich ausreichend zusammenzog.
Das Volumenflies ist dabei mitgefasst.

Die Idee für diese Jacke stammt von Jean-Paul Gaultier
und auf dem Bild, welches mich inspiriert hat,
sitzt das Model auf einem Pferd mit weißem (Schnee?) Hintergrund.

(Ich habe das Bild noch, allerdings weiß ich weder Jahr noch Zeitschrift.
Die Fotografin ist Pamela Hanson.)

Und nun liegt hier bei Hamburg der erste Schnee dieses Winters.
Die Gelegenheit!!
Mein großartiges Kind war bereit, in der Mittagspause mit mir
zur Weide zu kommen und bei minus 12°C
Mutter, Pony und Jacke zu fotografieren!






Wie schüzt Ihr Euch vor der Kälte?
HIER
geht's zum Me Made Mittwoch.


Liebe Grüße von
Julia



DANKE!

Shared with
Tina's Picstory *kreativ* 

Mittwoch, 1. Februar 2012

MMM, Kürkleid Eiskunstlauf und wie kommt der Strass auf's Kleid?

Heute mal ausnahmsweise nur "me made",
aber nicht "for me".
Am Freitag ist die Hamburger Meisterschaft im Eiskunstlauf
und einen Auftrag habe ich angenommen.
Dieses Kleid:

Jalie Schnitt 2791
Ich habe gute Erfahrungen mit den Jalie- Schnitten für 
Eiskunstlaufkleider gemacht.
Sie sitzen sehr gut und ein Schnitt geht von Kinder Gr. 92
bis Damen Gr. 44, so dass sich die Anschaffung lohnt.
 Jalie Schnitte kommen aus Kanada, 
die Anleitung ist zweisprachig, englisch und französisch,
aber reich bebildert.
Nach dem gleichen Schnitt genäht:
Meine Tochter läuft noch einmal in ihrem Kleid
vom letzten Jahr:
Jalie Schnitt Nr. 2673


Die Strasssteinchen sind von der Rückseite mit einem bei Hitze
schmelzendem Kleber (Hotfix-Strass)  beschichtet und werden 
einfach auf den Stoff gebügelt.
Entweder "so wie  sie fallen" (Bild li)
mit einem Applikator (Bild Mitte) oder
mit einer Transferfolie übertragen (Bild re).

 
Für das schwarze Samtkleid habe ich den Applikator benutzt, weil 
das Bügeleisen den Samtflor plätten würde.
Die Unterlage muss hart sein, ein kleines Holzbrett ist gut geeignet.
Man setzt die heiße Spitze mittig auf ein Strasssteinchen
bis der Kleber geschmolzen ist. Das dauert etwa 10 bis 15 Sekunden.
Kleber guter Qualität ("green glue") oder der graue Kleber
von Swarovski halten viele 60° Wäschen aus!

Mit dieser Methode kann man auch kleine Kunstblümchen
auf dem Stoff fixieren, gezeigt an diesem
Abendkleid.


Die 2. Variante:
Ein Muster legen, vorsichtig mit einem dünnen Baumwollstoff
abdecken und mit Druck, ohne Dampf bügeln.
Ich habe dafür eines der wunderschönen Spitzentaschentücher
geopfert, die meine Oma gehäkelt hat.
Sie konnte so fein häkeln und
ich hatte als Kind den Eindruck, sie würde nie hinschauen dabei,
ihre Hände machten das ganz allein.



Variante Nr. 3:
Muster auf Papier aufmalen
Papier mit einer festen Folie abdecken
(sonst kleben Papierreste an der Transferfolie)
Strasssteinchen mit der Klebeseite nach unten hinlegen (Bild 1)
Transferfolie vorsichtig mit der Klebeseite auf die Steinchen legen (Bild 2)
abheben (Bild 3)
auf den Stoff legen (Bild 4)
direkt auf der hitzestabilen Folie bügeln
Kleber etwas kalt werden lassen
Folie vorsichtig abziehen (Bild 5)
noch einmal ohne Folie mit Druck und Tuch bügeln.

Meine Folie und mein Applikator stammen von
DadiStrass.
Die Strasssteinchen kaufe ich allerdings beim Swarovskigroßhädler.


Herzliche Grüße von Julia
und viel Spaß beim
Me Made Mittwoch
bei Catherine!

Auch verlinkt mit
REVIVAL- link party
bei Art of 66