Dienstag, 3. April 2012

Hell und freundlich

sollte  unser Wohnzimmer werden.
Ich hatte ja angekündigt, Euch das fertige Ergebnis zu präsentieren.
Das dauert mir aber zu lange.


Hier erste Teilerfolge.
Neue weiße Gardinen und ein weißer Lampenschirm.
 Der Tisch hatte eine Rattanplatte, die schon recht kaputt war.
Die Seiten habe ich "verkleidet" und endlich die schwarze
Tischplatte vom Flohmarkt abgeschliffen und gestrichen, die seit Jahren
dafür bereit liegt.
Sie hat ein tolles fein geschnitztes Muster, 
das trotz der weißen Farbe noch gut zu sehen ist.
(Nicht auf den Fotos, aber in natura).

Den Sessel und die kleine Couch habe ich neu bezogen.
Den Bezug kann man aber abnehmen und waschen, 
das schien mir Angesichts der neuen Farbe ratsam.

Erst wollte ich die Rattanseiten weiß streichen,
 habe mich aber umentschieden.
 Mir gefällt die Kombination aus weiß und dunkelbraun.
Habe ich schon immer gemocht.
Auch die Wände und den Boden werde ich nicht weiß streichen.


Liebe Grüße
von Julia

Shared with
Creadienstag
Link Your Stuff 

Kommentare:

Sonja Hentschel hat gesagt…

Toll geworden, das nächste Mal muss ich wohl über das untere Zimmer hinaus auch mal nach oben kommen und das Zimmer in "natura" bewundern.
LG, Sonja

nadelhaft hat gesagt…

Wie schön es aussieht! So freundlich und positiv! Ich bin ja mal begeistert! Einfach zum wohlfühlen!
LG Wenke

Anonym hat gesagt…

Prust vor Lachen:

" ... Mir gefaellt die Kombination aus weiss und dunkelbraun .... "

Mir naemlich auch!
Auch habe ich irgendwie eine grosse Toleranz fuer dunkelbraunes Holz in Kombi mit hellem Holz; mein Mann leider weniger; ausgerechnet hier schlaegt bei ihm eine Art Mono-chronie durch (sonst nirgends). Als also seine 'Order' kam, die hellen Fussbodenleisten passend zu einer dunklen Wandvertaefelung zu streichen, kam von mir die Verweigerung dazu. Gegen-Order: mach's selbst, dann kriegst Du's so wie DU das haben willst, ansonsten bleibt's so wie ICH das will (viiiele andere Jobs rundums Haus werden - aufgrund dieser Regelung - 'gernstes' und freiwilligst von MIR gemacht = mein Wille geschehe!) ;-) :-)
Als er dann noch einmal kurz einen '4-Kaese-hoch-Aufstand' gegen mich 3-Kaese-hoch startete, bekam er dann auch noch bewiesen und erklaert: "ist ausreichend gut und chic fuer schottische Schloesser, wird gut genug fuer unsere Bude sein !!!"
D.h., Breitband-Wissen ist immer gut und nach einigen Jahren Bewunderung findet er das jetzt auch gut genug und muss wohl nicht mehr abgeaendert werden ! ;-) :-D Viele andere Sachen werden mitunter nach Ablauf von mehrjaehriger Bewunderung sehr wohl - und in beidseitiger Absprache - geaendert.
'Im Zuge eines Denkprozesses halt die Meinung geaendert' ;-)

Geniese Deine 'neue' Welt - sie ist huebsch geworden.

Liebe Gruesse,
Gerlinde