Samstag, 10. Dezember 2011

Bommelmütze

Diesen Post widme ich Wenke,
die hat nämlich die Mütze für meine Tochter gestrickt!
 
Sie wird auch im Haus kaum abgesetzt.

Für den Bommel habe ich einen Fuchsfellhut günstig ersteigert
und zerschnitten,
reicht noch für etliche Bommel!

Zurück zu Wenke.
Wir kennen uns schon unser ganzes Leben,
denn wir waren Nachbarkinder,
aber erst jetzt, 
ca. 35 Jahre später, haben wir unsere "Seelenverwandtschaft"
entdeckt und genießen den kreativen Austausch!
Sie ersteigert gerade Pelzkragen und Nerzhüte,
ich stricke eine Mütze nach ihrer Anleitung.....



Liebe Grüße von Julia

Gezeigt bei
Link Your Stuff

Kommentare:

nadelhaft hat gesagt…

Liebe Julia,
ich freue mich sehr über Deinen lieben Post!
Manchmal dauert es eben viel Jahre bis zusammen findet, was zusammen "gehört" *ich grinse gerade im Kreis*
Gerade sind die ersten Fellstücke eingetroffen und ich bin schon jetzt unglaublich gespannt, was am Ende dabei heraus kommt :-)
Meinen ersten Bommel habe ich auch schon genäht und er sieht toll aus. Leider passt die Farbe der Mütze, die ich benähen wollte gar nicht...
Nun stricke ich eben eine neue in einer besseren Farbe! Ist doch typisch, oder *lach*
LG
Wenke

Très Julie hat gesagt…

Das ist genau das, was ich meine!
Das kenne ich sonst nur von meiner Schwester und meinen Eltern.
LG
Julia

Paula hat gesagt…

Ach ihr zwei seid ja süß... :-)

Seraphina´s Phantasie hat gesagt…

Die Mütze sind nach einer richitgen Wohlfühl-Mütze aus. Mit der Bommel bekommt sie etwas ganz Einzigartiges. Wunderbar !