Mittwoch, 9. März 2011

Jugendstilperlen und Anhänger


Meine Schwester macht ja schon länger Glasperlen als ich, 
aber spätestens als ich diese Art Perlen auf einem Buchcover sah,
war es um mich geschehen.
Das wollte ich schon gerne lernen.

Allein hab ich mich ziemlich gemüht bis ich Dank
Evamarie und Volker Volkmann

(sie bieten fantastische Perlenkurse mit hochkarätigen Künstlern an)

selber lernen durfte!



Ich habe gerne stimmige Gesamtkompositionen,
und es  macht  mir ebensoviel Spaß, die Perle zum fertigen Schmuckstück
zu verarbeiten.



Mir macht auch das Fotografieren und die anschließende Präsentation Freude
und manchmal ist das ein wenig schwierig,
alles zu wollen!
Ich vermute ja immer, dass ein Leben nicht reicht für alle Ideen!

Kommentare:

Ineke Kluckow hat gesagt…

Die Jugendstilperlen gefallen mir ausgesprochen gut, besonders die in Rosatönen mit ein bisschen Blau. Und auf den Bildern von Alphonse Mucha (ich habe ihn gefunden!) kommen die Perlen richtig gut zur Geltung. Super!
Liebe Grüße von Ineke

Sonja Hentschel hat gesagt…

Julia, das ist wunderschön geworden! WUNDERSCHÖN!!!!
Deine Sonja

brandis hat gesagt…

Hallo Spatzchen,

ich bin stolz auf meine vielseitig begabte Frau!

Dein Stephan

silvermoon hat gesagt…

Mucha und diese Perlen... ein Traum!!!
LG
Claudine